Felsbestattung

Felsbestattung

Diese Bestattungsart zählt zu den Naturbestattungen und wird vorwiegend in der Schweiz angeboten. Voraussetzung für eine Felsbestattung ist eine vorherige Einäscherung des Verstorbenen. Die Beisetzung der Asche findet unter einer Grasnarbe am jeweiligen Felsen statt.

Die Felsbestattung  ist in anonymer Form oder im Beisein der Angehörigen möglich. Auf Ihren Wunsch kann, am Beatenberg in der Schweiz im Kanton Bern, auch ein persönlicher Felsen vor Ort ausgesucht werden. Die Möglichkeit zur Aufstellung von individuellen Gedenksteinen ist normalerweise nicht gegeben.

Als Alternative zur Einzelgrabstätte kann man einen Familienfelsen wählen, an dem mehrere Familienmitglieder beigesetzt werden können. Die günstigste Variante einer Felsbestattung stellt der Gemeinschaftsfelsen dar, an dem mehrere einander unbekannte Verstorbene bestattet werden.

Zwar können für die Überführung in die Schweiz oder für die Beauftragung eines deutschen und schweizerischen Bestatters Mehrkosten anfallen. Die Kosten für die Grabstelle können mitunter jedoch günstiger sein als bei einem Urnengrab auf einem Friedhof. Bei der Felsbestattung entstehen keine Kosten für die Grabgestaltung,  die Pflege übernimmt hier die Natur.

Wer sich für eine Felsbestattung entscheidet, sollte bereits zu Lebzeiten einige Vorkehrungen treffen. Wir beraten Sie gerne, damit Ihrem Wunsch zur Felsbestattung auch Rechnung getragen wird.